Entwicklungsgesellschaft Gummersbach mbH Impressum | Datenschutz

Aktuelles

GESCHAFTSFÜHRER/IN GESUCHT Die Entwicklungsgesellschaft Gummersbach EGG sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Geschäftsführerin oder einen Geschäftsführer. Näheres geht aus der beigefügten Anzeige hervor. Fleißiges Teilen wäre toll, damit möglichst viele potenzielle Führungskräfte von dem Stellenangebot erfahren.

TREPPE WIEDER BEGEHBAR Die Treppenanlage zwischen Steinmüllerallee und Rospestraße kann wieder genutzt werden, die Bauarbeiten an der Verbindung zwischen Steinmüllergelände und Ackermann-Areal sind abgeschlossen. Die alten Stufen hatten Mängel gezeigt und waren im Rahmen der Gewährleistung vom Hersteller zu ersetzen. Anschließend musste auch das Geländer neu installiert werden.

MEHR BEWEGUNG AUF DEM SCHULHOF Wenn nächste Woche die Sommerferien beginnen, starten Bauarbeiten auf dem Schulhof des Städtischen Lindengymnasiums an der Moltkestraße. Neue Spielgeräte zu sportlicher Betätigung und neues Mobiliar werden die Aufenthaltsqualität des Schulhofs deutlich steigern. Mit Beginn des neuen Schuljahrs soll der Großteil der Arbeiten abgeschlossen sein. Näheres unter: https://www.stadtimpuls-gummersbach.de

BLUMEN, KEINE BUSSE Auf der verbliebenen Fläche des alten Busbahnhofs zeigt sich derzeit eine bunte Pflanzenvielfalt. Wildblumen wie Kornrade und Klatschmohn gehören genauso dazu wie verschiedene Gräser. Im April ist der Bereich mit verschiedenen Saatgutmischungen eingesät worden, jetzt entfaltet sich eine sommerliche Pracht: schön anzuschauen, schön für Insekten.

TREPPE WIRD SANIERT Die Treppenanlage zwischen Steinmüllergelände und Ackermann-Areal wird im Juni zur Baustelle. Grund: An den Treppenstufen sind Mängel aufgetreten, die der Hersteller zu verantworten hat. Auf dessen Kosten geht es nun daran, die Treppe zu sanieren - die alten Stufen werden gegen neue getauscht. Daher bleibt die Verbindung voraussichtlich zwischen dem 6. und 24. Juni 2019 gesperrt. Weitere Infos unter www.stadtimpuls-gummersbach.de.

GUMMERSBACHER PROJEKTE AUF DER POLIS Heute und morgen findet in Düsseldorf die polis convention statt, Messe für Stadt- und Projektentwicklung. Auch die EGG ist auf dieser bundesweiten Messe vertreten, gemeinsam mit dem Oberbergischen Kreis am Stand des Region Köln/Bonn e.V. Gummersbachs Technischer Beigeordneter Jürgen Hefner (l.) und Matthias Hoffmann von der EGG informieren über realisierte und geplante Stadtentwicklungsprojekte in der Kreisstadt. Während der polis präsentieren sich auf 2.000 m² 350 Aussteller. 4.500 Besucher werden erwartet.

VOGTEI ALS PUBLIKUMSMAGNET Während des Festes "Frühling in Gummersbach" am vergangenen Sonntag erwies sich die Vogtei als einer der Publikumsmagneten. Den ganzen Tag über kamen Interessierte, um sich über den Zustand des Gebäudes und die Pläne für den Umbau zu informieren. Während der beiden Vorträge von Jürgen Hefner, Technischer Beigeordneter der Stadt, blieb kein Stuhl frei. Und auch die Ausstellung des Kunstforums Gummersbach lockte Gäste ins historische Haus. Die Veranstaltung bildete den Beitrag der Stadt zum diesjährigen bundesweiten "Tag der Städtebauförderung".

Zum Fest "Frühling in Gummersbach" am 5. Mai 2019 gibt es eine der seltenen Möglichkeiten, Blicke in die alte Vogtei zu werfen und ein Programm rund um den Gummersbacher Stadtumbau zu verfolgen. Unter anderem wird es zwei Vorträge mit Jürgen Hefner geben, Technischer Beigeordneter der Stadt: um 11:30 und 15:30 Uhr. Der "Frühlingsexpress" startet zu zwei Sonderfahrten zum Thema, und zwar um 12:30 und 14:30 Uhr ab Burger Platz. Außerdem gibt´s eine Ausstellung zu den anstehenden Planungen. Darüber hinaus wird auch zeitgenössische Kunst zu sehen sein, präsentiert vom Kunstforum Gummersbach. Alles Weitere zum Programm hier: https://www.stadtimpuls-gummersbach.de/home/

NARZISSENZEIT Trotz der vergangenen kühlen Tage zeigen sich wieder die Narzissen an der Steinmüllerallee. Da es jetzt wärmer werden soll, wird das Bild in der nächsten Zeit noch etwas spektakulärer werden. Die weiteren Frühblüher auf dem Steinmüllergelände halten sich noch zurück - aber dann wird auch die zum provisorischen Markt hin gelegene Seite des Verbindungsplatzes zur Zierde.

PREMIERE FÜR DEN ÜBERGANG Heute fand zum ersten Mal der Gummersbacher Wochenmarkt auf dem provisorischen Marktplatz an der Steinmüllerallee statt. Etwa bis Ende dieses Jahres bleibt der Markt auf der Fläche. So lange wird es voraussichtlich dauern, bis der Bismarckplatz samt Tiefgarage saniert ist. Danach geht es für den Wochenmarkt wieder zurück an den traditionellen Standort.

KROKUSGRUSS IM FEBRUAR Auch vor der historischen Vogtei blühen derzeit die Krokusse. Bis die Blumen im rückwärtigen Garten zur Blüte kommen, wird es dagegen noch dauern. Währenddessen basteln die Architekten für die Renovierung bzw. Ergänzung des Gebäudes an ihren Angeboten.

AKADEMIE STEHT VOR ERWEITERUNG Die Akademie Gesundheitswirtschaft und Senioren (AGewiS) auf dem Steinmüllergelände wächst: Ab Mitte 2020 will der Oberbergische Kreis in einem Erweiterungsbau seine Ausbildungsangebote im Bereich Pflegeberufe ausdehnen. Das neue Gebäude mit einem Volumen von rund 14.000 Kubikmetern wird gegenüber der jetzigen Akademie liegen. Die Gründungsarbeiten beginnen voraussichtlich im Sommer dieses Jahres, der Hochbau startet laut Planung gegen Ende 2019/Anfang 2020. Der Kreis investiert rund 8,8 Millionen Euro in die Erweiterung. Projektpartner ist die Kreiskrankenhaus Gummersbach-Waldbröl GmbH. Auf der Visualisierung ist der Neubau zu sehen mit dem angedeuteten Steinmüller-Verwaltungsgebäude und der Halle 32 im Hintergrund; links die Able-Zentrale.

BIS INS DETAIL Der erste Tag der Bau- und Immobilienmesse in der Gummersbacher Halle 32 ist vorüber. Die am gemeinsamen Messestand von EGG und GWG vorgestellten Projekte stießen auf reges Interesse. Immer wieder gab es detaillierte Nachfragen zu den Vorhaben rund ums Steinmüllergelände, Ackermann-Areal und um Bernberg. Am morgigen 27. Januar sind unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter wieder für Sie da: während der Messe-Öffnungszeiten von 10 bis 17 Uhr. Infos zur Messe finden Sie hier: https://bau-immobilien-gummersbach.messe.ag/

HINGUCKER FÜRS STEINMÜLLERGELÄNDE Zu Steinmüller-Zeiten beherbergte das Gebäude 51 im Süden des Geländes die Gasversorgung, demnächst bildet der schlichte Backstein-Kubus den Kern eines ambitionierten Bauprojekts gleich am Bahnhof: Das Bauunternehmen Korthaus errichtet an dieser Stelle ein Gebäude mit Büros und Gastronomie. Unter anderen wird dort die Zweigstelle Gummersbach der Industrie- und Handelskammer Köln ihr neues Domizil bekommen. Für das Erdgeschoss ist ein Restaurant mit mexikanischer oder amerikanischer Küche vorgesehen. Das Obergeschoss wird eine Sky-Bar einnehmen, die Cocktails und Sushi im Angebot haben soll. Auch die Dachfläche ist in die Planung einbezogen: als Rooftop-Bar. Architektonische Besonderheit ist der hervorstehende Querriegel, der einen Teil der Sky-Bar wie in der Luft schwebend aussehen lässt. Mit den Bauarbeiten will die Korthaus GmbH noch in diesem Frühling beginnen, die Fertigstellung ist für die zweite Jahreshälfte 2020 vorgesehen.

NEUES AUF DER BAU- UND IMMOBILIENMESSE In gut zwei Wochen findet in der Halle 32 zum sechsten Mal die Bau- und Immobilienmesse statt. Am Wochenende 26. und 27. Januar geht es wieder ums Bauen, Kaufen, Sanieren und Mieten. Auch die Entwicklungsgesellschaft Gummersbach EGG präsentiert sich an einem gemeinsamen Stand mit der Gummersbacher Wohnungsbaugesellschaft GWG. Es gibt Auskunft über aktuelle Projekte und Angebote. Die Messe gilt als ideale Informationsplattform für alle Bauherren und die, die es werden wollen. Ausführliche Infos bietet die Website des Messeveranstalters: http://bau-immobilien-gummersbach.messe.ag/

DIE BESTEN WÜNSCHE Auch im Jahr 2018 hat sich das Gummersbacher Stadtbild gewandelt: Die neue Kreispolizeibehörde wurde eröffnet, das Kinocenter und das neue Amtsgericht wachsen ihrer Fertigstellung entgegen. Im nächsten Jahr stehen mit dem Bau eines Hotels, eines weiteren Gebäudes der AGewiS und dem Umbau der Halle 51 weitere Projekte auf dem Steinmüllergelände an - außer weiteren Vorhaben, wie der Einrichtung eines neuen Spielplatzes. Vielen Dank für Ihr Interesse an unserer Arbeit in diesem Jahr. Die EGG Entwicklungsgesellschaft Gummersbach wünscht Ihnen schöne Weihnachten und einen guten Start für 2019!

SPIELPLATZ AM STADTGARTEN Der neue Kinderspielplatz in Windhagen ist gerade eröffnet worden. Dazu passen die Pläne, auch am Stadtgarten auf dem Steinmüllergelände einen Spielplatz für Kinder zwischen eins und vierzehn einzurichten. Liegen wird er im südlichen Bereich des Stadtgartens, auf Höhe der Parkhaus-Einfahrt Süd. Geplant sind vielfältige Spielbereiche mit Geräten wie Kletterraupe, Karussellkugel und Abenteuerhäuschen. Der Baubeginn ist für Sommer 2019 vorgesehen. Nähere Infos: goo.gl/Ajq3Ub

NEUER SPIELPLATZ FÜR WINDHAGEN Heute Vormittag ist der neue Spielplatz im Wohngebiet Windhagen eröffnet worden. Dort finden die Kinder jetzt vielfältige Spielgeräte, etwa eine Kletteranlage mit Rutsche, Netzen, Seilen und Freeclimbing-Wand sowie ein Spielgerät für Kleinkinder mit Podesten und Kriechröhre. Jürgen Hefner, Technischer Beigeordneter der Stadt Gummersbach, und Anna Schürholz von der EGG freuten sich unter anderen gemeinsam mit den Kindern des Evangelischen Kindergartens "Himmelszelt". Die umliegende Grünfläche zieren Obstbäume und eine Feldhecke, weitere Bäume und Sträucher stehen auf dem Spielplatz. Seit 2004 erschließt die Entwicklungsgesellschaft Gummersbach das Wohngebiet in mehreren Bauabschnitten.

STIMMUNGSVOLLER STADTGARTEN In diesem Jahr wird erstmals ein Weihnachtsbaum im Stadtgarten leuchten. Das rund zwölf Meter hohe Exemplar steht gleich an der Halle 32. Gestern ist der Baum aufgestellt worden, die Installation der Beleuchtung folgt in den nächsten Tagen. Während der Adventszeit sorgt er für stimmungsvolles Licht im Zentrum des Steinmüllergeländes. Der Baum steht auf einem 2,50 mal 2,50 Meter großen Betonfundament, das im April dieses Jahres zu diesem Zweck gegossen worden ist.

AUF DEM LAUFENDEN BLEIBEN Ob der Neubau des Kinocenters, aktuelle Entwicklungen rund um die alte Vogtei oder die Errichtung der Wohnanlage im Quartier 4 des Ackermann-Areals: Unter www.stadtimpuls-gummersbach.de gibt´s fortlaufend Neuigkeiten zur Stadtentwicklung Gummersbachs. Außer übers Zentrum finden auch Fakten zum Stadtteil Bernberg ihren Platz auf der Website. Immer wieder Reinklicken lohnt!